Dreifaltigkeitskirche Worms
Trausprüche

Ruth 1,16-17

… Wo du hin gehst, da will ich auch hin gehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. Wo du stirbst, da sterbe ich auch, da will ich auch begraben werden. Der HERR tue mir dies und das, nur der Tod wird mich und dich scheiden.

 

 

Psalm 18,30

Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen.

 

 

Psalm 33,21

Denn unser Herz freut sich seiner, und wir trauen auf seinen heiligen Namen.

 

 

Psalm 84,6

Wohl den Menschen, die dich für ihre Stärke halten und von Herzen dir nachwandeln.

 

 

Psalm 139,5

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.

 

 

Sprüche 3,13-14

Wohl dem Menschen, der Weisheit erlangt, und dem Menschen, der Einsicht gewinnt. Denn es ist besser, sie zu erwerben, als Silber, und ihr Ertrag ist besser als Gold.

 

 

Prediger 4,9-12

So ist’s ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt ei-ner von ihnen, so hilft ihm sein Gesell auf. Weh dem, der allein ist, wenn er fällt! Dann ist kein anderer da, der ihm aufhilft. Auch, wenn zwei beieinander liegen, wärmen sie sich; wie kann ein einzelner warm werden? Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen, und eine dreifache Schnur reißt nicht leicht entzwei.

 

 

Hoheslied 8,6+7

Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Denn Liebe ist stark wie der Tod und Leidenschaft unwiderstehlich wie das Totenreich. Ihre Glut ist feu-rig und eine Flamme des Herrn, so dass auch viele Wasser die Liebe nicht auslöschen und Ströme sie nicht ertränken können. Wenn einer alles Gut in seinem Hause um die Liebe geben wollte, so könnte das alles nicht genügen.

 

 

Jesaja 40,30+31

Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.

 

 

Jesaja 46,4

Auch bis in euer Alter bin ich derselbe. Und ich will euch tragen, bis ihr grau werdet. Ich habe es getan, ich will heben und tragen und erretten.

 

 

Römer 12,12

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.

 

 

Johannes 8,12

Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

 

 

1. Korinther 13,13

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

 

 

1. Korinther 16,14

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen.

 

 

Galater 5,13

Durch die Liebe diene einer dem andern.

 

 

Galater 6,2

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

 

 

Epheser 4,26

Lasst die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen.

 

 

1. Petrus 4,8

Vor allen Dingen habt untereinander beständige Liebe.

 

 

1. Johannes 4,16

Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

 

 

1. Johannes 4,18
(Übersetzung nach: Die Gute Nachricht)

Die Liebe kennt keine Angst. Wahre Liebe vertreibt die Angst.

 

 

1. Johannes 4,19

Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.

 

 

Hebräer 10,35

Darum werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat.

 

 

Hebräer 10,24

Lasst uns aufeinander Acht haben und uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken.

 

 

Tobias 7,15-17

Und er nahm die rechte Hand seiner Tochter und legte sie Tobias in die rechte Hand und sprach: Der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs sei mit euch. Er gebe euch zusammen und schenke euch seinen reichen Segen!

copyright by Dreifaltigkeitsgemeinde Worms 2015